Schwarzwild - Kahlwildjagd bei der Plattensee

magyarorszag-png-uzsa

Reviergröße: 10.000 ha

Unterkunft: in Jagdhaus oder in Hotel 

In diesen Revieren sind alle in Ungarn einheimischen und bejagdbaren Hochwildarten aufzufinden. Die ständigen Wildarten sind das Rot-, Dam-, Reh-, Muffel- sowie Schwarzwild. 

Die Gäste können die schönsten Gegenden des Landes, sowie zahlreiche Denkmäler besichtigen. 

Das 10 000 ha grosse Revier liegt in der niedrigen Region vom südlichen Bakony-Gebirge, 20 km weit nördlich vom Balaton (Plattensee) entfernt. Das hügelige Gebiet ist 85% bewaldet, zwischen den Wäldern sind Weiden und Wiesen und mehrere Wildackerflächen zu finden. In diesem sehr günstigen Lebensraum lebt neben dem dichten Rot- und Schwarzwildbestand ein dem Waldrevier entsprechender, mittelmässiger Rehbestand, aber auch Dam- und Muffelwild in geringer Anzahl. 

Die Trophäen der im Revier lebenden Rothirsche sind von mittelstark bis stark, das durchschnittliches Geweihgewicht liegt um 6–8 kg. Die Spitzentrophäen können aber mehrmals auch 10 kg erreichen. 

Der reiche Schwarzwildbestand ist auch im Rahmen von Drück- und Einzeljagden zu bejagen. Die Tagesstrecke der Drückjagden ist um 15–20 Stück Wild mit 10–15 Schützen zu erwarten. 

Preise
Rottier, Schmaltier 130 EUR
Rotkalb 90 EUR

Damtier, Damschmaltier

90 EUR
Damkalb 70 EUR
Bache 280 EUR
Überläufer 120 EUR
Frischling 90 EUR
Muffel Schaf 90 EUR
Muffel Lamm 70 EUR

Sonstige Nebenkosten: 

  • Jagdkarte: 70 EUR
  • Unterkunft, Verpflegung: 57 EUR/Person/Tag mit Halbpension in einfaches Jagdhaus
  • Geländewagen: 1 EUR/km
  • Pirschführung: 10 EUR/Jäger/Tag
  • Trophäenbewertung: 40 EUR/Stk
  • Trophäenlieferung (falls gewünscht)

 

Interesse