Rothirschjagd in Komitat - Zala

Unterkunft: Im Pensionen 

Durchschnittliche geweichgewicht: 6 – 10 kg

Magyarország szép zala- bagod

Zala – der Name des Hügellandes, das westlich vom Balaton liegt und sich von den Hügeln der „Őrség” bis zu den Flüssen Mur und Drau im Süden erstreckt und in nord südlicher Richtung durch Täler gegliedert ist, klingt bekannt in den Ohren vieler ausländischen Jäger.

Was die Qualität und die Menge des Wildbestandes betrifft, ist der Rothirsch am bedeutendsten. Die Jagden, die in der Hochbrunft und an den Brunftplätzen ausgeübt werden, haben einen grossen Erfolg. Die Trophäen der Rothirsche, die zur Strecke gebracht werden, sind ebenso hervorragend. Die in der Brunft erlegten kugelreifen Hirsche tragen endenreiche, schwere Geweihe, deren Gewicht meistens um die 8 - 11 kg liegt. Die besten wiegen aber noch mehr, die Spitzentrophäen können sogar 12 - 13 kg erreichen. In Revieren rund um Bak, Lenti, Letenye, Nagyanizsa und Zalaegerszeg, können auch brave Hirsche mit Silber- oder Goldmedaille von den Jagdgästen erbeutet werden. Die besten Reviere empfangen keinen Gast auf Hirsche unter 7 kg in der Hauptbrunft. Ab den letzten Tagen vom September sind aber auch die Jäger gern gesehen, die einen Hirsch in der Geweihgewichtskategorie von 5 - 8 kg erlegen möchten.  

Geweihgewicht (kg) EUR + EUR / 10 g
- 2,99 kg 400 -
3,00 – 3,99 kg 600 -
4,00 – 4,99 kg 850 -
5,00 – 5,99 kg 1.000 + 6
6,00 – 6,99 kg 1.600 + 6
7,00 – 7,99 kg 2.200 + 8
8,00 – 8,49 kg 3.000 + 11
8,50 – 8,99 kg 3.550 + 13
9,00 – 9,49 kg 4.200 + 16
9,50 – 9,99 kg 5.000 + 18
10,00 – 10,49 kg 5.900 + 26
10,50 – 10,99 kg 7.200 + 42
11,00 – 9.300 + 50

Anschweissen: 50 % des geschätztem Trophäengewichtes.  

Sonstige Nebenkosten:

      • Ungarische Jagdkarte: 60 EUR / Jäger
      • Unterkunft,Verpflegung
      • Geländewagen: 40 EUR / Tag
      • Bearbeitungsgebühr: 50 EUR / Jäger
      • Trophäenabkochen und Bewertung: 30 EUR / St
      • Pirschführung: 15 EUR / Tag / Jäger
      • Trophäenlieferung (falls gewünscht)

 

Interesse